Mit Freude für die Stadt und ihre Menschen.

Märkte und Feste

Wir unterstützen die Herrenberger Märkte und Feste 

Das TUG unterstützt bei Organisation und Durchführung der Feste und Märkte in Herrenberg. Nach der verkehrsrechtlichen Anordnung, die Anweisungen und Auflagen zur Verkehrssicherung für Arbeiten an oder neben einer Straße beinhaltet, ist das TUG für die Beschilderung, die Absperrungen und für die Stromversorgung zuständig. Die Mitarbeiter stellen die Stroverteiler auf und legen Kabelbrücken.

Der Verleih von Tribünenteilen, Weihnachtsmarkthäuschen und Standbuden ist beim Amt angesiedelt. Hier können auch die beiden Geschirrmobile der Stadt ausgeliehen werden. Diese verfügen nicht nur über je eine Geschirr- und eine Gläserspülmaschine, beide sind auch komplett mit Geschirr und Besteck ausgestattet.

Weitere Informationen und die Ausleih-Modalitäten finden Sie Hier.

Folgende Herrenberger Märkte und Feste werden vom Amt für Technik, Umwelt, Grün betreut:

  • der Faschingsumzug mit Pferdemarkt am Faschingsdienstag, veranstaltet von der Narrenzunft Herrenberg.
  • der Altstadtlauf, veranstaltet von der Stadt Herrenberg und dem Turn- und Sportverein der Teilgemeinde Kuppingen.
  • das Kunst-, Musik- und Theaterfestival ‚Sommerfarben‘ mit Straßengalerie, Musikschultag und großem Stadtfest, veranstaltet von der Stadt Herrenberg und von verschiedenen Vereinen.
  • die Krämermärkte – Faschings-, Pfingst-, Herbst- und Christkindlmarkt – mit fliegenden Händlern, veranstaltet von der Stadt Herrenberg.
  • das Herbstfest und der Handwerkermarkt, veranstaltet vom Gewerbeverein.
  • der Weihnachtsmarkt mit 56 Buden, veranstaltet von der Stadt Herrenberg.
  • die Herbstschau als regionale Verbrauchermesse und als größte Messe von Herrenberg in der Stadthalle, deren Veranstalter der Gewerbeverein ist und bei dem die Stadt Herrenberg mit einem Infostand der Wirtschaftsförderung und dem Kulturamt vertreten ist.

Anfragen

Sie organisieren eines der städtischen Feste und Märkte und benötigen Unterstützung?

Dann nehmen Sie Kontakt auf mit Ralf Heinzelmann, dem Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und Kultur.