Mit Freude für die Stadt und ihre Menschen.

1. März 2019

Genauer gesagt suchen wir einen Tiefbauer. Jemanden, der uns bei Pflaster- und Plattenverlegearbeiten unterstützt, der beim Setzen und Reparieren von Straßenlaternen mit anpackt, der bei der Wartung und Pflege von Fahrzeugen und Maschinen mithilft. Einer, der mit uns zusammen moderne & kreative Kinderspielplätze baut.

Denn nach dem Schema „0815“ wird beim TUG schon eine ganze Weile nicht mehr geschafft.

Wir suchen Verstärkung

Wir, das sind die 13 Mitarbeiter des Arbeitsbereichs „Bauhof“. Zusammen mit den Kollegen der Abteilungen Elektro, Gartenbau und Grün bilden wir das Team des Amts für Technik, Umwelt, Grün (TUG) der Stadt Herrenberg. Bis zum letzten Jahr firmierten wir noch unter dem Namen „Technische Dienste“ und nicht nur bei der Namensgebung hat sich viel getan. Neue Arbeitsbereiche sind dazu gekommen und neue Zuständigkeiten – und genau deshalb suchen wir Verstärkung!

Du hast eine Ausbildung im Handwerk abgeschlossen, optimaler Weise aus dem Bereich Tiefbau, Maurer, Garten- oder Landschaftsbauer. Du hast schon einige Jahre in Deinem Beruf gearbeitet, hast eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse C/CE und Erfahrung im Führen von Baumaschinen. Du kannst Dich auf flexible Arbeitszeiten einstellen und uns somit auch bei der Rufbereitschaft für den Winterdienst und bei Veranstaltungen unterstützen.

Das wichtigste aber: Du hast Lust in einem tollen Team und zugleich selbst-organisiert zu arbeiten? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Selbst ist der Mann!

Nach diesem Motto arbeiten wir nun schon seit vergangenem Frühjahr. Oder zumindest haben wir damals begonnen, dafür die Weichen zu stellen. Wie schon gesagt: „0815“ ist passé. Wir haben unsere vorige Arbeitsstruktur und Arbeitsorganisation umgestellt, fast könnte man sagen: auf den Kopf gestellt – und arbeiten seither in einer Selbst-Organisation.

Formal gesprochen: Es wurde der „New Work Ansatz“ implementiert. Klar und deutlich formuliert: Wir arbeiten ohne Meister.

Mit dem Vorteil, dass wir eigene Ideen umgesetzen können. Dass unsere Stärken, Vorlieben und Fähigkeiten zum Tragen kommen. Auf den Punkt gebracht: Dass wir unsere Arbeit gerne machen – und dass wir dafür auch entsprechend entlohnt werden.
Der „New Work“ -Ansatz macht möglich, was lange Zeit nicht möglich schien:

Auch beim Bauhof muss bei Tariflohngruppe E5 nicht Schluss sein!
Wer sich einbringt und in der Selbst-Organisation Verantwortung übernimmt, bekommt auch mehr Geld!

Weitere Informationen zur Selbst-Orga beim TUG bieten die beiden Zeitungs-Artikel:

StuttgarterZeitung_Selbstorga

Gaeubote_Selbstorga

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann komm zu uns: Als Tiefbauer zum TUG.

Mit einem einfachen „Klick“ kannst Du Dich direkt bewerben… Jetzt bewerben!

Herzlich Willkommen im TUG-Team
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Um immer besser zu werden, brauchen wir Ihre Meinung! Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Daumen.
Völlig daneben!
Nichtssagend.
Interessant!
Alle Daten die hier erfasst werden sind zu 100% anonym und werden nicht für Werbezwecke verwendet.
Jetzt auf Facebook mitdiskutieren.