Mit Freude für die Stadt und ihre Menschen.

Saubere Luft

3. Dezember 2018

An diesem Montag wurden wichtige Weichenstellungen vorgenommen hin zu einem großen Ziel: Saubere Luft!

In Berlin traf sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Vertretern von Ländern und Kommunen zum dritten Diesel-Gipfel. Mit dabei beim Treffen in Bundeskanzleramt: Herrenbergs Oberbürgermeister Thomas Sprißler. Derweil wurde in der Gäustadt mit dem Einbau der Messmodule eben für die Maßnahme “Messflotte für saubere Luft” begonnen.

In der Werkstatt des Amts für Technik, Umwelt, Grün herrschte den ganzen Tag über Hochbetrieb – und weitaus mehr Publikumsverkehr, als das dort sonst üblich ist. Während die Fahrzeugbesitzer eine Tasse Fairtrade-Kaffee und Fairtrade-Schokolade genießen konnten, wurden von Fachmann Andreas Jordan das Messmodul in die Fahrzeuge eingebaut. Ein kleines, unscheinbares Kästchen, das so in der Armatur unterhalb des Lenkrads eingebaut wurde, dass es von Außen nicht mehr sichtbar ist – das aber wertvolle Daten liefert. Daten, mit denen gezielte Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität in Herrenberg umgesetzt werden können.

 

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Um immer besser zu werden, brauchen wir Ihre Meinung! Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Daumen.
Völlig daneben!
Nichtssagend.
Interessant!
Alle Daten die hier erfasst werden sind zu 100% anonym und werden nicht für Werbezwecke verwendet.
Jetzt auf Facebook mitdiskutieren.